Tagebau Hambach Impressionen

Das Dorf in der Abbauzone

Manheim liegt in der Abbauzone des Tagebaus Hambach und soll diesem nach den Plänen von RWE bis zum Jahr 2022 weichen (siehe Wikipedia). Gewichen ist das Dorf bereits weitgehend. Zu sehen sind Ruinen, eingeebnete Baugrundstücke und andere Reste von Zivilisation. Es sind auch die übergroßen Bagger zu hören und zu sehen, die sich unweit im Tagebau unbeirrt durch die Erde graben und mit ihrem Hunger den Ort bedrohen. Komplett verlassen war das Dorf zum Zeitpunkt dieser Bilder indes nicht. Einige wenige Häuser waren noch bewohnt. Wie man es in so einer von einer Kriegswüste nicht zu unterscheidenden gottlosen Gegend aushält, kann ich mir nicht vorstellen.

Tagebau Hambach

Der Tagebau Hambach ist der größte Tagebau im Rheinischen Braunkohlerevier und die größte Braunkohlegrube Europas (siehe Wikipedia). Dieses riesige Loch ist eine Reise und einen Besuch wert, denn die Größe und Absurdität dieses Geländes ist mit Bildern oder Worten nicht zu beschreiben. Es ist faszinierend und erschreckend. Die riesigen Bagger wirken wie Spielzeuge in der Grube, weil schlicht jeder Vergleich für diese Dimensionen fehlt. Der Tagebau hätte einen Eintrag in der Liste der Weltkulturerbe verdient. Es würde die wahre Kultur des Menschen wirklich widerspiegeln, so einen enormen Eingriff in das Land, die Bewohner und die Umwelt vorzunehmen.

Die Aussicht genießen

Am Aussichtspunkt Terra Nova 1 in der „Kölner Schweiz“. Eins der Bilder wurde stark nachbearbeitet. Wer errät welches es ist?

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments