Ende der Kommunikation

Ikonische Spuren untergegangener Zivilisationen haben immer etwas mit Kommunikation zu tun. Alte Steintafeln beispielsweise mit nicht entzifferbaren Schriftzeichen. Radaranlagen an entlegenen Orten ohne einen Nutzen. Oder Antennen von auf unwirtlichen Planeten gestrandeten Raumschiffen, von denen mal ein letzter Notruf ausging. Jemand wollte der Nachwelt noch eine Nachricht oder Warnung hinterlassen, die aber unerhört blieb oder als Einladung missverstanden wurde. Mitten im Atlantik steht auch eine Kommunikationseinrichtung, die vor langer Zeit ihre letzte Übertragung an ein nicht mehr nachvollziehbares Ziel versendet hat. Seither wartet sie auf eine Antwort, die jedoch nicht mehr kommen wird. Trotzdem steht sie da und wartet beharrlich ohne Energie oder eine Regung, während die Natur und das Vergessen langsam Oberhand gewinnen.

Das aufgegebene CPRM-Satelliten-Kontrollzentrum auf São Miguel (Azoren)

Es handelt sich um das Satelliten-Kontrollzentrum der Companhia Portuguesa Rádio Marconi (CPRM), ein ehemaliges portugiesisches Telegrafie- und Satellitenunternehmen. Informationen zu dieser Anlage sind nicht gut zu finden. Es gibt einen fast 10 Jahre alten Blogpost auf portugiesisch, der die Geschichte einer Telegrafenverbindung mit dem Festland beschreibt, aus der dann später diese Anlage entstanden ist.

Lage: 37°47’26.016″ N 25°39’54.246″ W

3 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments