Streetart und Graffiti in Nürnberg

Streetart Tourists (Hamburg)

Wir haben hier eine Übersicht der Schnappschüsse, die sich auf dem Mobiltelefon bzw. auf meinem Flickraccount angesammelt haben. Mir fallen in Nürnberg gerne mal kleine Sticker und Stencils, manchmal auch Parolen oder ganze Graffitis ins Auge, die ich ab und an etwas dokumentiere. In Nürnberg ist Streetart bzw. jegliche Form von Kunst im öffentlichen Raum eher selten. Warum und wieso das so ist, darüber lässt sich vortrefflich disktutieren, das es so ist, ist indes unstrittig.

Die Fotos sind geogetagged und chronologisch absteigend sortiert. Ein Klick auf ein Bild führt zu einer Großansicht. In dieser Ansicht ist die Flickrseite des jeweiligen Bildes mit dem Namen verlinkt und dort (auf Flickr) findet sich auch eine Karte mit der halbwegs genauen Location, falls jemand nachgucken möchte.
Allerdings sind insbesondere die Papier- bzw. Cardboardsachen sehr flüchtig.

Fotosammlung

Streetart in Nürnberg

Links zu weiteren Sammlungen

Ich bin zum Glück nicht der einzige mit diesem Faible in der Stadt. Es gibt auch noch ein paar andere mehr oder weniger aktive die versuchen, die Urban Art Aktivitäten in der Gegend zu dokumentieren.

  1. Nürnberg Graffiti & Streetart. Facebook Fanpage. Graffiti Bilder aus Nürnberg
  2. Nürnberg StreetArt, Facebook Galerie der großen StreetArt in Germany Fanpage
  3. Die Facebook Accounts Streetart Nuernberg bzw. Streetart Nürnberg zum anfreunden waren auch schon mal aktiver
  4. Im Blog the art of boredom tauchen ab und an interessante Werke auf
  5. Streetart Nuernberg – mittlerweile inaktives Blog

Konfliktthema Graffiti

Was tun wenns sprüht? Maurice Hempel, Benedikt Stahl und Tobias Bauer haben ein schönes Video in Nürnberg produziert, eine Seminararbeit mit dem Titel ‘Konfliktthema Graffiti’. Zum Thema Graffitischutz und Graffitientfernung wurde ein Herr Bernd Linke interviewt, der auch ein schönes Schlusswort hat. Dazu erklärt Joachim Lächele vom NürnbergBad einiges zu der Gestaltung der Wände im Rahmen des Mural Art Weekends 2013. Der Film macht ein winzigwenig Hoffnung auf ein bisschen mehr Verständnis in der Gesellschaft dem Phänomen Graffiti gegenüber.

[via ilovegraffiti.de]

1 Kommentar

Kommentar verfassen