Fotografie

Astana, die neue Hauptstadt in der Steppe

Mitten in der kasachischen Steppe liegt eine rasant wachsenden Weltmetropole. Die Stadt, die 1830 als russische Festung gegründet wurde, hat seither mehrmals den Namen gewechselt. Sie hieß Akmolinsk in der Zarenzeit, dann Zelinograd während der Entstalinisierung, und nach der Unabhängigkeit Kasachstans 1991 wurde sie in Akmola umbenannt. Bekannt war der Ort lange Zeit allenfalls für sein Gefangenenlager. Nachdem 1997 beschlossen worden war,…

Die aufgegebene Sputnik-Radarstation in Kasachstan

44. Unabhängiger Befehls- und Messkomplex, Kasachstan 44th Independent Command and Measurement Complex, Kazakhstan Ursprünglich wurde diese schon lange aufgegebene Ruine dafür genutzt, die russischen Sputnik-Satelliten zu Beginn des Raumfahrtzeitalters zu kontrollieren. Der Komplex wurde im Jahre 1956 am westlichen Ufer des Balchaschsees errichtet und galt einst als eine der anspruchsvollsten Basen für Weltraumbeobachtung und Satellitensteuerung auf der gesamten Erde. Die Fotos…

Gentrification Berlin Schöneberg

Keine Gentrifizierung in Schöneberg

Nicht nur Nürnberg ist im Wandel, wie ich bisher höchst eindrucksvoll hier und hier zeigen konnte, sondern auch und vor allen anderen Berlin. Berlin ist die Stadt, die Wandel vormacht und als Synonym für Wandel steht. Keine andere Stadt hat so eine eindrucksvolle, mit der Teilung und Wiedervereinigung auch noch live miterlebbare Geschichte, wie Berlin. Und gäbe es London nicht,…

10 Jahre Nürnberg – Gostenhof im Wandel

Gut, wir wissen: Nürnberg ist im Wandel. Aber was bedeutet das für Gostenhof? Dem Viertel wird zugeschrieben, das alternativste und quirligste der Stadt zu sein. Damit möchte es etwas in der Liga der Kreuzbergs und St. Paulis der Republik spielen. Dazu gehört natürlich, gut durchmischt zu sein, sich gegen Gentrifizierung zu positionieren, die Gesellschaft kritisch zu beobachten und überhaupt eine…

10 Jahre Nürnberg

10 Jahre Nürnberg – Stadt im Wandel

Eine Stadt lebt. Sie wächst und schrumpft, passt sich ihren Bewohnern an und die Bewohner der Stadt. Eine Wechselwirkung und ein stetiger Prozess. Viele Bedürfnisse und Trends beeinflussen Architektur und Stadtplanung. Es geht um soziale Fragen, den demographischen Wandel, das historische Bewusstsein, die technischen Möglichkeiten und nicht zuletzt auch um Kultur und Mentalität. Nun ist Nürnberg so ein bisschen der…

Blick in die Provinz - Rothenfels 01 - SugarRayBanister

Blick in die Provinz: Rothenfels (Bayern)

Rothenfels (Wikipedia) ist eine Stadt im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart und ist mit ihren 370 Einwohnern die kleinste Stadt Bayerns. Sie liegt ziemlich idyllisch, aber auch recht schattig am rechten Ufer des Mains. So wie die Stadt ist auch die Provinz merkwürdig mit Projektionen aufgeladen. Adorno meinte einst, dass die Bildung zur Mündigkeit notwendigerweise mit Urbanität zusammenhängt. Denn die Beschränkung von Bildung durch…

re-build-03

re-b(u)ild your local Freiraum

Einfach mal um das ehemalige Kaufhof-Kaufhaus (aka Schocken) am Aufseßplatz in der Nürnberger Südstadt schleichen. Im Bereich der aus der Zeit gefallenen Fußgängerzone bespielt das Institut für angewandte Heterotopie (IFAH) ein paar Schaufenster. Es geht um Utopien, Visionen und Neuanfänge. Die Bedeutung von Freiräumen für die Lebenswelt der Anwohner steht im Mittelpunkt. Drumrum versammeln sich viele Fremdwörter aus wissenschaftlichen und stadtplanerischen Diskursen. Es ist bewölkt, die…

Processed with VSCO with a6 preset

Fotos in den Straßen von Arles

So schön, so einfach: Fotos an den Wänden der Stadt. Es braucht nicht viel um Fassaden zu schmücken und zu gestalten und nicht wie Werbung aussehen zu lassen. Hier: Arles in Frankreich im Rahmen des Rencontres d`Arles Fotofestival Ende Juli 2016.

Amrum Impression 01 - Sugar Ray Banister

Amrum Impressionen

Amrum an einem Wochenende im März 2016. Die Insel ist das enspanntere Sylt. Landschaftlich weitaus abwechslungsreicher, als man es von einem Haufen Sand im Wasser vermuten würde. Amrum wirkt ehrlicher, bodenständiger, weniger durch industrialisiert als die benachbarte Autoaufkleber gewordene Urlaubsutopie. Man hat die Insel in der Nebensaison auf angenehme Weise für sich. Der Wind ist scharf, aber nicht unangenehm und auch hier umschmirgelt…

Teufelsberg Impression 2016 01 - SugarRayBanister

Urban Art Playground

Teufelsberg Impressionen 2016 Aus der ehemaligen Abhörstation ist eine lebendige Galerie geworden. Oder auch ein Urban Art Biotop. Es braucht mittlerweile keine Führungen mehr um auf das Gelände zu kommen, eine gelöste Eintrittskarte am Eingang genügt. Mit dem Geld wird diese angenehme Mischung aus Lost Place, Werkstatt und Freilichtmuseum unterstützt. Man kann sich frei in der Ruine bewegen, allerdings sind einige Gebäudeteile und Bereiche…

Berlin Impressionen 4 - 09 - sugarraybanister

Berlin Impressionen Mai 2016 – Berlin stinkt

Berlin stink, Berlin ist dreckig, Berlin ist ein Skandal, erklärten uns die famose Chanson Punk Band The Incredible Herrengedeck aus der Hauptstadt schon vor Jahren. Und wie im Video klatsch und schunkelt man begeistert mit. Recht hamse, die drei Jungs, und wäre es anders, dann wäre es nicht unsa Balin! Das  Herrengedeck fängt nicht nur den Geist der Stadt ein…

Die letzten Tage der Quelle 29 - SugarRayBanister

Die letzten Tage der Quelle

Auf die Frage, was denn Luxus sei, ist ein Hinweis auf ausreichend Platz schon eine ziemlich gute Antwort. Raum zu haben, um sich zu entfalten, um Dinge zu tun, die man sonst nicht tun könnte, ist Luxus. Aber nicht im Geiste einer Konsumgesellschaft, die ihre absurd großen Bildschirme drapieren möchte, nein. Eher mit dem Wunsch Equipment zu stapeln um Dinge…

Sylt Impression 01 - Sugar Ray Banister

Sylt Impressionen

Sylt an einem Wochenende im November 2015. Sand umschmirgelt das Schuhwerk, Körper stemmen sich in den eisigen Wind. Ein Labrador, selbstverständlich reinrassig, rennt sich zwischen den Prielen müde. Der Wind braust, die Wellen zischen unermüdlich und rauben der Insel den Sand. Auch die unzähligen Tetrapoden wissen nicht zu verhindern, daß die See sich langsam aber sicher das Kleinod der Gosch-Jünger zurückerobert. Man hört,…

Lüneburger Heide im September 1 - SugarRayBanister

Lüneburger Heide im September

Schönwettertourismus kann ja jeder. Dieser eher spontane Besuch in der Lüneburger Heide im September war so ziemlich das wechselhafteste Wettererlebnis seit sehr langer Zeit. Bestimmt zwanzig Schauer begleiteten die nur wenige Stunden dauernde seichte Wanderung. Und genauso oft vermutete man, jetzt doch endlich das gröbste überstanden zu haben. Die Heide kann man eigentlich nur im späten Sommer besuchen, dann blüht…

Bahnhof Hamburg-Hammerbrook 01 - SugarRayBanister

Häuserschlucht in Hammerbrook

S-Bahnhof Hamburg-Hammerbrook (City Süd) (Wikipedia) am 04. September 2015 gegen 15:42 Uhr. Schiebt man sich auf dem Heidenkampsweg in Richtung Elbbrücken, dann lukt an einer Gewissen Stelle der S-Bahnhof Hamburg-Hammerbrook durch die Häuserschlucht. Ein immer wieder so überraschend wie bizarres Stück Architektur.

Quellkollektiv Sommerkollektion 2015 Impression 11 - SugarRayBanister

Quellkollektiv Sommerkollektion 2015 Impressionen

Zum dritten und möglicherweise letzten Mal öffnet das Quellkollektiv in diesen Tagen die Pforten des Quellegebäudes in der Wandererstraße in Nürnberg. Zu sehen gibt es eine umfangreiche Werkschau der auf dem Quelleareal ansässigen Künstler, Musiker und Kreativen. Das bunte Treiben hat gegen Ende des Jahres ein Ende. Ein Investor übernimmt das Gebäude und wird es sanieren und umgestaltet. Mit bunten Bildern…

Meanwhile in Nuremberg (32)

Meanwhile in Nuremberg (32)

Nürnberg, Allersberger Straße Ecke Bahnhofstraße, am 24. August 2015 um 12:56 Uhr. Der Architekturwettbewerb für die neue Hauptpost ist beendet. Vom Einerlei der Hotelneubauten an der Bahnhofstraße hebt sich das Areal derzeit angenehm auffällig ab. Das wird voraussichtlich mit dem Abschluss der Bauarbeiten nicht mehr so sein.  

Meanwhile in Nuremberg (31) 1 - sugarraybanister

Meanwhile in Nuremberg (31)

Nürnberg, Bahnhofstraße Ecke Neudörferstraße, am 6. August 2015 um 12:07 Uhr. Der BauLust e.V. hat in den Schaufensten des leerstehenden ehemaligen Osram-Gebäudes eine Fotoausstellung installiert. Sie zeigt, wie die Bahnhofstraße einmal aussah. Die wenigen Passanten an diesem Tag honorieren die kleine Initiative mit Ignoranz. Auch stört sich niemand am trostlosen Blick in den weiteren Verlauf der Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof. Nürnberg ist hässlich und…