AdBK Sommerfest 2013 Rezipienten

AdBK Sommerfest 2013 Rezipienten - 05 -

Nicht nur das Sommerfest der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg ist eine schöne Tradition, vielmehr noch ist es Tradition, dass ich mit einer Kamera die Rezipienten anpeile, die auf derartigen Veranstaltungen im Kunstkontext naturgemäß gehäuft vorkommen. In den Jahren 2012 und 2011 passierte das auch bereits.

Nach dem etwas verregneten Fest in 2012 war es diesmal nicht nur etwas sommerlicher, sondern irgendwie auch entspannter. Entweder war weniger los oder der (wirklich hübsche) Neubau hat den Besuchermassen etwas mehr Raum gegeben. Auch hat der große Freibereich zwischen Alt- und Neubau eine gute Dosis Festivalchaarme versprüht. Und ich schreibe mal wieder nichts über die Kunst an sich. Eine Schande, denn wegen nichts anderem existiert dieses Sommerfest. Nicht das es mich nicht interessieren würde, aber ich mag die Kunst in diesem Fall eher auf eine indirekte Weise. Ich mag den Anspruch und die Stimmung die sie von sich gibt und dazu das dadurch angezogene Publikum. Am Tag des Sommerfestes ist es eh eigentlich nur möglich wirklich alles zu sehen, wenn man ausreichend früh da ist und wirklich durch die Räume joggt ohne sich groß aufhalten zu lassen. Früher oder später wird man dann aber aufgehalten, von Freunden, Bekannten, Musik, Bier und nicht zuletzt von den angenehmen Feuerstellen die wirklich brauchbar gewesen sind, in der kalten Julinacht. Der echte Kunstinteressent kommt sowieso bereits ein paar Tage vorher zur Vernissage um sich die Werke in Ruhe anzuschauen.

Technik: Canon EOS 550D 18-135mm f/3.5-5.6. Die Fotos sind teilweise gecropped und farblich leicht nachbearbeitet und in der Regel Schnappschüsse.

Kommentar verfassen