Spezial

Aufmerksamkeit, bitte!

21 richtige Momente im Februar und März 2014

21 richtige Momente im Februar und März 2014

Leider bin ich im Februar nicht dazu gekommen, diese schicke kleine Kolumne zu füllen. Daher gibt es jetzt eine Doppelausgabe. Viele der folgenden Momente stammen auch aus dem März. Der Februar war leider nicht so sonderlich ergiebig, was weniger an den richtigen Momenten, als vielmehr an den anders gelagerten Prioritäten lag. War aber auch ein schöner März und der erste…

10 richtige Momente im Januar 2014

10 richtige Momente im Januar 2014

Der Januar begann, wie der Dezember aufhörte: offline, so richtig ohne Internet. Eine ganze Woche und ich habe nichts vermisst. Und wir meisterten die erste Durchrodelung der Eigernordwand! Also die erste Vorbeirodelung. Nagut, die erste und einzige zwischen 15:45 Uhr und 15:50 Uhr an dem Tag.

Von der „Berlinifizierung“ Nürnbergs

Von der „Berlinifizierung“ Nürnbergs

Der Begriff „Berlinifizierung“ wäre dann hiermit in der Nürnberger Lokalpresse gelandet. In einem Interview mit mir von Harald Baumer, unser Mann in Berlin, vergleiche ich nicht nur Nürnberg mit Berlin und Berlin mit Nürnberg, sondern ich erkläre auch, warum die Schönheit von Fotografie im Detail liegt. Das Interview kann auch im Netz gelesen werden. Fotografen sehen die Welt mit anderen Augen….

9 richtige Momente im Dezember 2013

9 richtige Momente im Dezember 2013

Das Mobiltelefon beobachtete im Dezember zum Glück nicht alles. In diesem Monat verschieben sich traditionell die Prioritäten in Richtung Vorweihnachtschaos, zwanghafter Konsum von zweifelhaften alkoholhaltigen Getränken und die Zusammenkunft von Vergangenheit und Gegenwart in Form von Heimatbesuchen. Besinnung findet auch statt, aber meist erst nach Weihnachten. Das war eigentlich nur ein Nachmittag in Frankfurt aber genug um zu sagen, dass…

Q

Schöne Ecken Podcast: Nürnberg, Quelle-Gelände

Schon seit geraumer Zeit befindet sich der Schöne Ecken Podcast in meinem Abspielgerät. Ich bin schon recht bald auf eben jenen Podcast aufmerksam geworden weil er auch diesen etwas hintergründen und subjektiven Blick auf eine Stadt hat, den ich auch versuche mit meinen Fotos zu vermitteln. Und er handelte von meiner langjährigen Wohnsituation namens Hannover. Es war schön die Stadt…

12 richtige Momente im November 2013

12 richtige Momente im November 2013

Das Mobiltelefon als stetiger Begleiter beobachtete auch im November mein Umfeld mit erschreckender Genauigkeit. Die Ausstellung „Nürnberg ist hässlich, das kann aber ganz schön sein“ läuft noch bis zum 06. Dezember und sorgte bislang für angenehmes Feedback, auch mediales. Es wurden sogar vier sechs Bilder verkauft. ~ ~ ~

„Nürnberg ist hässlich – das kann aber ganz schön sein!“

„Nürnberg ist hässlich – das kann aber ganz schön sein!“

Meine laufende Fotoausstellung in der Vertikalen Werkstatt in Gostenhof zog mittlerweile die Aufmerksamkeit der Lokalpresse auf sich. Es wurde ein Termin mit einer Journalistin vereinbart und wir trafen uns auf einen Kaffee inmittten meiner Fotografien. Über eine Stunde quatschen und philosophieren wir über Nürnberg, das Hässliche und das Schöne, Stadtentwicklung, Bürger- und Spießertum, Ästhetik, die Franken und Lokalpatriotismus. Daraus entstand…

Richtiger Moment Oktober 01

10 richtige Momente im Oktober 2013

Lasse mir immer neue Gründe einfallen, warum es problematisch ist, mit einer großen Kamera rumzulaufen. Einer der Gründe ist, dass ich nicht als Fotografierender enttarnt werden möchte. Die Kamera als Observationsgerät soll bei der Beobachtung unbemerkt bleiben um die Situation nicht zu verfälschen (Gruß an Schrödingers Katze an dieser Stelle). Jemand meinte letztens, dass es reichen würde, wenn man das…

Hat sich denn nichts verändert?

Es gibt Erlebnisse, die mich dran zweifeln lassen, dass sich Nürnberg in irgendeiner Weise entwickelt. Dazu eine kleine Geschichte. Als ich damals alleine und nichtsahnend nach Nürnberg gezogen war, schlug mir ein unterkühlter sozialer Wind entgegen. Ich empfand es als unfassbar schwierig in diesem Landkreis Menschen kennenzulernen. Mit den oftmals familiär gebundenen Arbeitskollegen nach Feierabend was zu unternehmen, war so…

7 richtige Momente im September 2013

7 richtige Momente im September 2013

Mein September war fotografisch ein nicht sonderlich großartig ausgeprägter Monat. Die Spiegelreflexkamera war die meiste Zeit zu Hause und die paar Fotos die in der Zeit entstanden sind, stammen fast ausnahmslos aus dem Telefon. Es war nicht so, dass nix los gewesen wäre, nur war die Zeit geprägt mit Aktivitäten und Projekten, die nur mittelbar was mit Fotografie zu tun…

12 richtige Momente im August 2013

12 richtige Momente im August 2013

Bei vielen schönen Momenten ist bei mir einfach keine Kamera dabei, was auch gut so ist. Bei schönen Momenten ist es wie mit Schrödingers Katze: man sollte besser nicht versuchen sie zu messen oder zu dokumentieren, man würde unter Umständen ihren Zustand verändern. In schönen Momenten lasse ich also die Kamera weg. Aber es gibt auch richtige Momente. Richtige Momente sind…

Auf Wiedersehen

Auf Wiedersehen

Schön! Also die Zeit in Nürnberg, die Stadt selber ist optisch ja nach wie vor eher so mittelmäßig. Das fällt immer dann besonders auf, wenn man von irgendwo wiederkommt. An einer Bar meinte jemand mal, es wäre deshalb so schön in Nürnberg zu wohnen, weil man immer an schöne Orte verreisen kann, egal wo man hin fährt. Ein anderer meinte…

Nürnbergs Stadtteilguides

Gostenhof hat mit inGoHo schon länger einen Stadtteilguide, der interessiertes Volk idealerweise zusammen mit ihrem Portemonnaie ins und durchs Kiez locken soll. In der Nordstadt bekommen Einwohner die Nordseiten verteilt, ein ähnlich schmuckes und informatives Heftchen mit Blicken in Kultkneipen und über die Schulter von Künstlern. Nun kommt die Südstadt in Nürnberg. süd’n ist “eine Handlungsanweisung incl. Liebeserklärung” für eben…

Digitale Bohème in Franken

Digitale Bohème in Franken

Es war 2008 als Sascha Lobo und Holm Friebe mit ihrem Buch „Wir nennen es Arbeit: Die digitale Bohème“ für Furore und Diskussion sorgten und auch den Weg ins Feuilleton schafften. Auf einmal schien es offenbar, was bisher nur so ein Gefühl war. Das Buch handelt davon, wie eine neue Klasse von Selbstständigen, die mit Hilfe digitaler Technologien dem alten…

Ausstellung: Fremde Objekte – Art und Weise, Berlin Neukölln [Update]

Ausstellung: Fremde Objekte – Art und Weise, Berlin Neukölln

Im Juni hängen eine Auswahl meiner Fotografien im Kunstraum, bzw. in der Heilbar Art und Weise in Berlin Neukölln in der Leinestraße, fast unmittelbar angrenzend an das Tempelhofer Feld. Ich bestreite die Ausstellung mit dem Titel „Fremde Objekte – Auffassungen der Fotografie“ zusammen mit der geschätzten Violeta Leiva aus Berlin. Dies ist die erste Ausstellung meiner Fotos außerhalb von Franken (und…

Regensburg Skyline - Marco Wenzel

Fotografie von Marco Wenzel

Lange Zeit nur virtuell über Twitter vernetzt war das erste Treffen mit Marco und mir dann direkt ein sehr fruchtbares. Das erste Treffen war der Fotowalk im Quelle Gebäude und das war nicht irgendein Fotowalk, denn es entstand daraus die vielbeachtete Großversandhausfotografie im April in der Weinerei. Marco war mit unter den Teilnehmern beim Walk und später dann mit seinen großformatigen Panoramen auch bestaunter…

Schrödingers Katze [Kurzfilm]

Einige Jahre habe ich Pause von der Ohmrolle gemacht. Das Faible für Kurzfilme hatte und habe ich zwar nach wie vor, aber selbst mittelmäßige Kurzfilmfestivals waren um Klassen besser als alles was aus Ohm-Hochschule kam. So hab ichs dann sein gelassen, der Ohmrolle, also der Präsentation der Semesterarbeiten der Studenten der Ohm-FH, beizuwohnen. Das änderte sich dann für mich mit einem…

Wolle vorm Haus 03 - SugarRayBanister

Vor meiner Haustür

Nürnberg, Lindengasse, am 19. Februar 2013 um 08:09 Uhr. Unfassbar großartige Urban Knitting Aktion von der häkelnden Fränkischen Hausfrau direkt vor meiner Haustür. Mit Widmung. Ich bin völlig überrascht und zutiefst gerührt und bedanke mich auch auf diesem Wege ganz herzlich für dieses großartige Geschenk. Ich werde nie mehr behaupten, Nürnberg wäre hässlich. Denn wahre Schönheit kommt von innen und liegt (ganz…

Support your local Industriebrache

Support your local Industriebrache

Zwar uneigennützig, aber dennoch mit Nachdruck möchte ich auf eins der Kollektive hinweisen, das sich mittlerweile auf dem Quelle-Areal tummelt. Die TRAUMERFÜLLUNGSPFLICHT (Webseite, Facebook-Fanpage) tummelt sich nämlich nicht nur dort, sondern hat soeben eine Zweigstelle in der Rosenau, genauer in der Bleichstraße 2 (gegenüber des Balazzo Brozzi), eröffnet. Diese Mischung aus Büro und Shop offeriert einen Blick in einige der…

Silke ist tot

Silke ist tot

Vor etwas über 10 Jahren zog es mich dann aus Hannover weg und nach Nürnberg hin. Zu Hannoverzeiten war ich gerne da unterwegs wo die Musik laut, die Klowände bemalt und die Luft stickig und das Ambiente surreal war. Gleichsam anwesende Zeitgenossen konnte man oft nur schemenhaft erkennen und nicht nur deshalb war der Aufenthalt an solchen Orten angenehm. Auch…