Lichtverschmutzung in Nürnberg und wo es wirklich dunkel ist

Es gibt Unterkünfte mit 5 Sternen, und es gibt welche mit 100.000 Sternen. Diese kleine Weisheit reicht man sich gerne bei Freunden des Campings rum. Und es stimmt. Wer mal bei wolkenloser Nacht aus dem Zelt mitten im Nirgendwo gekrabbelt ist, der wird vor Staunen den Mund nicht mehr zu bekommen haben. Nachts ist ganz schön was los am Himmel. Wer davon was sehen will, hält sich am besten nicht in der Nähe von Städten auf und selbst in ländlichen Gegenden ists in Deutschland ziemlich schwer, von der Sternenpracht etwas zu sehen.

In Franken geht das Gerücht, dass der kleine Ort Kreben ein beliebter Fleck für Astronomen sei, die nachts einen halbwegs dunklen Himmel suchen. Allerdings sind Fürth und Nürnberg nicht wirklich weit weg und auch vorbeifliegende Flugzeuge stören. Der vermutlich dunkelste Ort in Deutschland dürfte Gülpe in Brandenburg sein. Das hat nichts mit der politischen Gesinnung dort zu tun, sondern mit der geringsten nächtlichen Lichtverschmutzung der ganzen Republik.

Um einen wirklich dunklen Ort zu finden, ist die light pollution map sehr hilfreich. Nebenbei zeigt die Karte auch den Grad der Urbanisierung an. Wo es nachts leuchtet, da ist auch was los.

Lichtverschmutzung Nürnberg
Screenshot: light pollution map

Spaßfakt: Kinder sehen mehr Sterne als Erwachsene, da ihre Pupillen größer sind und sie deshalb mit den Augen wie bei einer Kamera mit offener Blende mehr Licht einfangen können.

Kommentar verfassen