Kontakt mit einem Leser des Blogs

Vor einiger Zeit schon erreichte mich eine Mail mit Feedback. In diesem Fall kam sie jedoch anonym, mit bewusst ungültiger Absenderadresse und somit ohne jegliche Möglichkeit zu antworten. Die Mail schmeichelt mir so sehr, dass ich sie hiermit zeitlich entkoppelt veröffentlichen möchte. Falls du das liest, lieber Absender, schon mal fetten Dank! Ich möchte auf diese Weise antworten. Der folgenden Text ist original, ich habe lediglich Links und ein Bild reingebaut um für die restlichen Leser den Kontext herzustellen.

Hallo Dirk,

ich kannte Deinen Blog schon über ehemalige Kollegen die mir davon erzählten, aber nun habe ich es auch endlich geschafft mich ausgiebig mit Deinen Fotos auseinander zu setzen.

Zuerst möchte ich Dir ein großes Lob für Deine Fotografien geben! Ich habe bis vor nicht all zu langer Zeit noch in Nürnberg gelebt und war ebenfalls ständig auf der Suche nach „neuestem“ Leerstand oder Abrissgeländen. Nürnberg hatte einiges zu bieten…und ich konnte es einige Jahre genießen durch irgend welche Löcher oder über Zäune in diese alten Bauten einsteigen und das alte, verlassene Flair genießen zu können. Allerdings mit einem etwas anderen Hintergrund als Du ihn zB hast.

Zu meiner Freude konnte ich in vielen Deiner Beiträge und Dankos Fotos Orte entdecken, in denen auch ich schon gewesen bin und mein „Unwesen“ gerieben habe.

Die alte Zuckerbär Fabrik an der Rothenburger Straße, das Tucher Gelände, die alte Post am Hbf, der Güterbahnhof hinterm XXXLutz, das Schwesternwohnheim in der Nordstadt, das leere Hotel über dem Tiergarten und viele mehr…

Alles schöne Plätze an denen auch ich schon war…auch konnte ich mir einige gute Tagfotos von euren Blogs ziehen, von denen ich nur Langzeitbelichtungen aus der Nacht hatte. Das hat mich schon sehr gefreut!

Auch waren wir schon zweimal fast „gleichzeitig“ an einem Ort.

So zB im Deutschen Hof.

Deutscher Hof Abriss #4 - Der Festsaal

Dieses Foto hast du am 12.01.2014 gepostet. Am gleichen Tag habe auch ich darin ein Foto in dem ehemaligen Ballsaal des Hotels gemacht. Allerdings Nachts und nach getaner Arbeit.

Und wenn die Fotos in Deinem Posting vom Freibad Langwasser tatsächlich vom 21. Januar  2013 sind, so kann ich sagen, dass das Graffiti darauf exakt 3 Tage alt war als Du es Fotografiert hast. Und auch hier muss ich sagen: Danke für die Tagfotos ; )

Leider habe ich unter euren Fotos noch viele für mich bisher unentdeckte Spots gefunden…von der leeren Hafenhalle hatte ich gehört und auch die leer stehende Müllverbrennungsanlage kannte ich, habe es aber leider nie geschafft beide einmal „zu besuchen“.

Mach weiter so! Dein Blog ist sehr interessant und Deine Fotos sehr spannend!!

„Auf bald“ ; )

Nochmal danke für die Zeilen! Die Fotos vom Deutschen Hof sind tatsächlich am 21.01.2014 entstanden. Wir hätten uns also wirklich abklatschen können. Die Fotos vom Freibad sind sogar einen Tag vor der Veröffentlichung gemacht worden. Das Graffiti sah damals wirklich sehr neu aus, nicht nur ob des Zeitstempels, das es so taufrisch war, überrascht mich nun besonders!

Mittlerweile ist Nürnberg leider etwas durchsaniert und viele der Spots sind verschwunden. Mein Plan ist, in 2015 wieder etwas Fahrt aufzunehmen und zu schauen, was es noch so gibt bzw. ob vielleicht neue Orte entstehen. Schade, dass Du weg bist. Nürnberg könnte nach wie vor rege Geister wie Dich gebrauchen!

Auf bald! :)

Kommentar verfassen