Der hübsche Unbekannte am Geländer

Vielleicht ist ja alles auch ganz anders und hat überhaupt nichts mit mir und dem Blog hier zu tun, aber für mich stellt sich die Lage folgendermaßen dar. Vor zwei Jahren und nochmals Ende Mai schrieb ich über die hübsche Unbekannte am Geländer. Der Text vom Mai fand auch den Weg in die Lokalpresse und wurde einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. In dem Text plädierte ich dafür, „dass mehr Leute Puppen in ihre Fenster stellen, sie gut kleiden und so die Passanten unterhalten.“ Und siehe da, kaum zwei Wochen später steht da in Schniegling eine zumindest ordentlich gekleidete Puppe fest auf einem Balkon. Für mich ist die Sache klar: meine Inspirationsleistung reicht bis nach Schniegling! Aber vielleicht ist ja alles auch ganz anders und hat überhaupt nichts mit mir und dem Blog hier zu tun.