Schwesternwohnheim am Nordklinikum

Das Schwesternwohnheim steht schon seit Jahren in einer ansonsten ganz netten Gegend leer und soll abgerissen werden. Man grübelt wohl, ob ein Parkhaus oder ein Einkaufszentrum an die Stelle gesetzt werden soll. Ausser das ein paar Scheiben eingeschmissen wurden und Tags die Fassade zieren (nicht mal nennenswert viele) ist nichts passiert.

 

4 Kommentare

  • Hach, das weckt Erinnerungen. Ich habe dort vor 10 Jahren als Zivi gewohnt. 250 Einwohner, davon 200 weiblich: Das erschien mir als ein sehr ausgeglichenes Verhältnis.
    Es ging zwar nicht immer so ab, wie es sich der typische RTL2 Zuschauer vorstellt, aber es kam nah ran ;-)
    Die Rechnung über die Grundreinigung des Aufenthaltsraums nach einer Party von mir habe ich noch.

    Grüsse aus Düsseldorf

    John

  • Hey also des haus is der hamma es steht zwar leer aber was da alles drin rumspuckt is der wahnsinn…
    Wir haben da alles möglich drinnen gesehen vor allem der kittel vom dr. Herlitz den wo wir an der autobahn richtung Würzburg rausgeschmissen haben und er am nächsten tag wieder drinnen lag oder die leiter wo gelegen war und dann an der wand angelehnt stand das sind 2 Geschichten von hunderten was da scho alles passiert oder erschienen ist.
    Ps. Ist kein witz….
    Und etz is es wieder zu aber denkt dran wir kommen wieder ich sag nur: tür auf, tür zu, tür auf, tür zu………….

Die Kommentare sind geschlossen.