Nürnberg

Nürnberg ist hässlich, das kann aber ganz schön sein.

Milchhof Panorama

Da geht er hin…

Der Milchhof wird abgerissen, trotz Denkmalschutz, und macht richtig viel Platz für Neubauten. Mal sehen was das wird. Andere olle Gebäude, die auch unter Denkmalschutz stehen, lässt man dafür stehen und pflegt sie. Die Frauenkirche zum Beispiel. Allerdings habe ich die im Gegensatz zum Milchhof nie von innen gesehen.

Pissort update

Pissort update

Was vor kurzer Zeit noch verranzt ins Auge gefallen ist, ist zum passablen Probierort einer temporären Ausstellung geworden. Nachdem der Automat im Innern der alten Fäkalanlage vom Besucher mit einem Euro gefüttert wurde, werden hinter einer Glaswand Kunsthandwerksarbeiten sichtbar gemacht.  

Der Unterschied der Flecken

Der Unterschied der Flecken

Was in Leipzig geht, geht in Nürnberg im Prinzip auch… … nur sieht es in Leipzig nach einer mehr oder weniger geschmackvollen Aktion aus, an dem alten Hochbunker hat bloß einer eher unkoordiniert Farbbeutel an die Wand geschmissen. Aber immerhin, Streetart geht hier auch.

Nürnberg ist hässlich, fast überall

Nürnberg ist hässlich, fast überall

Nürnberg ist nicht überall hässlich. Es gibt Gegenden, die sind nun zwar nicht schön, aber immerhin weniger hässlich. Das wissen auch andere Bewohner: Auf die Frage „Wo gefällt es Ihnen in Nürnberg am besten?“ führt die Skala der beliebtesten Bezirke St. Johannis an, gefolgt von Erlenstegen, Zerzabelshof, Mögeldorf, der Altstadt und Wöhrd. Die Aussagen sind nahezu deckungsgleich mit der Übersicht…

Bewundernswerte Industriedenkmäler

Bewundernswerte Industriedenkmäler

Wer denkt, architektonische Meisterleistungen hat es in Nürnberg seit dem Mittelalter nicht mehr gegeben, der ist schief gewickelt. Gerade in den letzen Jahrzehnten hat man es geschafft echte Akzente zu setzen. Es gibt viele interessante Bauwerke, die Nürnberg seinen einzigartigen Charme geben und nachhaltig das Stadtbild prägen. Besonders hervorzuheben wäre da eine wundervolle Müllverbrennungsanlage, die nicht mal 1000m südlich vom…

Nö, danke…

Nö, danke…

An der katholischen Frauenkirche direkt am Nürnberger Hauptmarkt hängt gerade ein Plakat, das für ein Projekt für Menschlichkeit Werbung macht. Leider hat die Aktion ein kleines phonetisches Problem. Im hier üblichen Dialekt klingt die Domain ich-danke-dir.net nicht nach Dankbarkeit.

Kapitalismus abschaffen in Nürnberg

Kapitalismus abschaffen in Nürnberg

Gostenhof ist der Stadtteil in Nürnberg, der eigentlich von allen am wertigsten aussehen würde, wenn er nicht so abgewrackt wäre. Fast alle der hier zu findenden Jugendstilgebäude könnten wirklich besser in Schuss sein. Eigentlich schade. Nürnberg hat eh viel zu wenig Jugendstilgemäuer im Stadtbild. Die paar die es gibt, verfallen in Gostenhof. Allen voran das Volksbad (werde ich mal separat…

Nürnberg Muggenhof

Muggenhof – gelebte Trostlosigkeit

Muggenhof hält Fürth geografisch davon ab Nürnberg zu sein. Die Grenze zur Nachbarstadt ist fliessend. Der Stadtteil war bestimmt mal ein schöner und belebter Industriepark. Mittlerweile macht sich aber eine gewisse Trostlosigkeit breit. Auf dem Weg nach Fürth kann man sich schönere Wege vorstellen. Fotos sind von heute Nachmittag.