Nürnberg

Nürnberg ist hässlich, das kann aber ganz schön sein.

Nürnberg Impressionen #15 Bild 01

Nürnberg Impressionen Juli 2012 – Edition Maxfeld

Die Initiative für diesen Fotowalk kam von Terence S Jones. Er hatte mich bzw. dieses Blog erst vor kurzem entdeckt obwohl er schon einige Zeit in Nürnberg lebte. Die Stadt und ihr Internetkosmos ist manchmal doch nicht so klein wie man immer denkt. Jedenfalls ist Terence auf dem Sprung rüber in die Staaten und bevor seine Zeit in Nürnberg vorbei…

Nürnberg Impressionen #14 - Obere Kramergasse

Nürnberg Impressionen Juli 2012 – Edition Burgviertel

Nürnberg definiert sich nach außen hin über die Burg. Sie ist Wappen, Logo, Erkennungsmerkmal, Statussymbol. Man identifiziert sich mit der Burg und man schmückt sich mit ihr. Das Attribut „Burgblick“ wertet jeden Keller in der Gegend zum Loft auf. Doch wie sieht es am Fuße der Burg in Nürnberg aus? Diese Fotoserie ist innerhalb einer Stunde bei einem kleinen Rundgang…

Nürnberger Sandstrand 01

Stadtstrand in Nürnberg

Auf die Idee, Sand auf ein Parkhausdach zu kippen und das Ganze mit Palmen, Liegestühlen, Bars und Musik in einen Strand zu verwandeln ist man in Nürnberg reichlich spät gekommen. In anderen Städten, wie z.B. meiner Heimat Hannover, gab es so was schon längst. Dort auch mit den Vorteilen eines Parkhausdaches. Von einem Parkhausdach kann man nämlich z.B. über die…

Umgestaltung #02

Umgestaltung

Fotos vom Gelände des ehemaligen Quelle Möbelhauses im Bereich Fürther Straße / Adam-Klein-Straße in Nürnberg Gostenhof. Auf dem Areal soll nun der zentrale Softwareentwicklerstandort der DATEV mit ca. 1.800 Büroarbeitsplätzen zuzüglich Software-Testplätzen sowie 850 Pkw-Stellplätzen (Tiefgarage/Parkhaus) errichtet werden. Technik: Canon EOS 550D 18-135mm f/3.5-5.6. Die Fotos sind teilweise gecropped.

Atrium Update 2012 #01

Atrium Update

Nachdem sich das betagte Atrium Kino zuletzt etwas bedeckt gegeben hat, ist es mittlerweile unverschleiert und frisch bepinselt zu sehen. Der Schriftzug blieb zum Glück erhalten, obgleich der ein oder andere retrochique Fassandenschmuck bislang nicht wieder zu sehen ist. Allerdings ist nicht zu erkennen, was mit dem Bau passieren soll. Er wirkt momentan in einer Ecke, die an ein Novosibirsk in…

Friedrich-Ebert-Enge 01

Die Friedrich-Ebert-Enge

Da ist er nun, der mehr oder weniger fertige Friedrich-Ebert-Platz. Wobei das Wort „Platz“ in dem Namen den Ort nicht sonderlich korrekt beschreibt. Denn es gibt keinen Platz oder irgendeinen Freiraum an diesem Ort. Er ist eng und zugestellt und er ist so abgrundtief hässlich wie damals schon und pflegt damit eine Tradition der Stadt, in der schöne und einladende Plätze und…

Atrium Nürnberg im Oktober 2011

Atrium Gezeiten

Im Jahr 2008 schloss „das schönste Kino Nürnbergs„, das Atrium. “Ein Filmpalast aus der guten alten Kinozeit, komplett neu renoviert und mit modernster Licht- und Tontechnik für anspruchsvollen Filmgenuss in unwiderstehlich charmantem Ambiente” so stands geschrieben seinerzeit, aber der Tod des Filmvorführers (so munkelt man) brachte dem Kino ein jähes Ende. Im Jahr 2010 entstand dann das Foto des verfallenen…

St

Nürnberg Impressionen Oktober 2011 – Edition St. Leonhard / Schweinau

Es ist beängstigend, wie leer, bedrückend und lieblos ein Stadtteil sein kann.  St. Leonhard ist eine dieser Ecken, in der man an einem Sonntag-Nachmittag durchläuft und nicht Halt macht. Nichts lädt einen ein oder schmeichelt die Sinne. Die Häuser liegen schmuck- und regungslos und verschlossen da. Es wirkt zwar aufgeräumt und auch irgendwie sauber, aber wenn das farbenfrohste eines Viertels…

Humboldtstraße 00 (Nürnberg Impressionen #12)

Nürnberg Impressionen September 2011 – Edition Humboldtstraße

„Nürnberg in zwei Stunden? Schlendern Sie durch die Humboldtstraße in der Südstadt!“, steht wohl in noch keinem einzigen Reiseführer. Zu Unrecht, findet der Autor. Die Humboldtstraße flankiert fast das ganze südliche Zentrum der Stadt und schlängelt sich bzw. sticht durch verschiedene Quartiere und Epochen. Von West nach Ost geht’s von schlichter Arbeitersiedlung und Nachkriegsarchitektur, vorbei an Backsteinindustrie bis hin zu…

Nürnberg Leonhardstr

Nürnberg und das Image

Es lebt sich unspektakulär in Nürnberg. Die Stadt will zwar irgendwie was sein, irgendwo vorne mitspielen, irgendwas tollstes größtes bestes haben. Will Historie und Urbanität haben, will Nachtleben haben und Urlaubsziel sein mit Flair und Lebensgefühl und vergisst/übersieht dabei leider den größten Vorteil: Nürnberg ist Großstadt (faktisch, nicht gefühlt) in Slowmotion. Man kann zwei Monate weg sein und man verpasst…

Nürnberg vor der Rekonstruktion

Nürnberg vor der Rekonstruktion

Nürnberg war nicht immer hässlich, aber in der Vergangenheit führten Fehler in der Ideologie der Bewohner zum heutigen Stadtbild. Eine sehr krasse ideologische Verfehlung sorgte für die fast restlose Zerstörung der Stadt im Jahr 1945 und die nächste blöde Idee war, die Stadt mit den Mitteln und Ideen der Nachkriegszeit wieder so aufzubauen als wäre nix gewesen (Könnte man die…

Strassenschlucht (Nürnberg Impressionen #11)

Nürnberg Impressionen Mai 2011

Edition Nordstadt Ein paar Fotos aus der Nürnberger Nordstadt (Uhlandstraße, Maxfeld). Eine Gegend, die von der Bausubstanz her stellenweise recht vielversprechend aussieht. Es gibt vergleichsweise viel jugendstiligen Altbau, der besser in Schuss ist als z.B. in Gostenhof, gerade im westlichen Teil Richtung Friedrich-Ebert-Platz. Aber dann doch wieder trostlos erscheint, weils eine reine Wohngegend ist, mit einem homöopathischen Anteil an Bars,…

Neue Nürnberger Urbanität 2

Neue Nürnberger Urbanität

Ein Text der in den Straßen von Nürnberg lange Zeit nachhallte war der Artikel „Geschmeidige Gangart – Demoskopen und Ökonomen haben die langweiligste Großstadt Deutschlands ermittelt: Nürnberg“ (als PDF) aus dem SPIEGEL 31/1992. Der Autor dieses Blogs kam etwa 10 Jahre später in die Stadt und dennoch fing er an in fast genau demselben Ton mit denselben Beobachtungen zu schreiben…

Hotel Royal

Hotel Royal

Das Hotel Royal sieht aus wie alle Hotels die an Südseiten von Hauptbahnhöfen liegen. Kann man alle in eine Schublade packen. Dieses Hotel leidet vor allem an den für Nürnberg  typischen zu engen Straßen. (liebe Stadtplaner: beim nächsten Wiederaufbau bitte die ein oder andere Häuserzeile einfach liegen lassen). Was hier irritiert, ist das individuelle Vordach mit einer recht eigenwilligen Interpretation…

Woll-Stube Nord (Nürnberg Impressionen #10)

Nürnberg Impressionen Februar 2010

Fotos aus den letzen Monaten, digital nachbearbeitet mit Mischungen und Farbebenen. Eine Anmerkung zur Farbwahl, klingt jetzt möglicherweise doppeldeutig, aber braun steht der Stadt einfach! Fällt jeden Herbst aufs neue auf. Sollte mehr braun im Stadtbild geben und nicht diese geschmacklose Farbsanierungen allerorten. Aber das nur am Rande.