Alte Steine

Burger King hat in einem denkmalgeschützten Trafo-Haus von NS-Stararchitekt Albert Speer eine Filiale eröffnet. Das Gebäude steht an der Regensburger Straße und ist noch nicht fertig ausgebaut. Fastfood kann man aber schon haben und ein gewisses Flair beim Verzehr desselben auch, kann man doch eindeutige Überreste aus der Nazi-Zeit entdecken. Der Umbau ist zwar der Presse nach umstritten, aber offensichtlich stört sich niemand so richtig an dem historischen Beigeschmack.

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Hitler-Blog » Blog Archive » Burger Führer: Home Of The Reichsparteitag (mit extra Käse)Sugar Ray Banister Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sugar Ray Banister
Gast

passend dazu ist übrigens auch das hier -> http://phlow.net/mag/video_clip_film_kritik/schland_bonker.php

trackback

[…] Die Fastfood-Kette Burger King hat unlängst eine Filiale in diesem durchaus historischen Ambiente eröffnet (Bilder sind hier und hier) – doch die Leichtigkeit des Konsums will sich wohl nicht ganz so einstellen, wie in den knapp 500 anderen Filialen in Deutschland, die samt und sonders im 50er-Jahre-Ambiente gehalten sind. Immerhin bringt das Nürnberger 30er-Jahre-Ambiente etwas Abwechslung ins Fast-Food-Interior-Einerlei. Und für Traditionen hat man in Deutschland ja ohnehin immer etwas übrig. Ich nehme dann einmal einen Doppelwhopper mit Bacon und extra Käse, Pommes und Ketchup, Cola ohne Eis und einmal Nachhilfe in Geschichte. Ja, zum Mitnehmen. Guten Appetit. […]