Ihme-Zentrum Impressionen – Hannovers Geisterstadt

Ich kenne das Ihme-Zentrum noch aus der Zeit, als es belebt und in Betrieb war. In den 90ern war das noch so. Man konnte einkaufen, zum Zahnarzt gehen und ich habe auch eine vage Erinnerung daran, mal aus einem der oberen Stockwerke aus einer Wohnung raus in die Welt geschaut zu haben. Bizarr war das Ihme-Zentrum gefühlt schon immer und…

11 richtige Momente im Feburar 2015

11 richtige Momente im Feburar 2015

Der Februar stand ganz im Zeichen der Hansestadt Hamburg. Selbige ist ja mittlerweile meine zweite Heimat geworden. Hamburg ist eine feine und angenehme Stadt und ein gutes Gegengewicht zu Nürnberg. Aber Nürnberg hat die Weinerei und eben jene hat mittlerweile sehr viele LEDs die sich mit einer App auf dem Smartphone (via OSC) steuern und auch animieren lassen. Ein fantastisches Spielzeug!…

Meanwhile in Hamburg (4)

Die Köhlbrandbrücke in Hamburg Mitte Februar 2015. Wie gerne ist man noch mal vor dem Elbtunnel abgebogen um über ihren Rücken zu fahren. Der Blick über die Stadt und den Hafen war stehts der Lohn dieses kleinen Umweges. Nun geht es der Brücke wie vielen anderen in Deutschland. Sie wird abgerissen. Übrigens Den Auslöser betätigte die charmante Bratpfanne. Ich selbst…

Einen Monat Steinzeit – Paleo-Ernährung im Selbstversuch

Einen Monat Steinzeit – Paleo-Ernährung im Selbstversuch

Es ist wirklich nicht so, dass ich jede Diät mitmache. Im Gegenteil. Ernährung war für mich meist auf die Aufrechterhaltung der Lebensfunktionen beschränkt. Natürlich war es mal gut, lecker essen zu gehen, aber im Alltag dominierte der schnelle Döner, der Asiamann mit seinem Wokgemüse oder bei Heißhunger am Abend noch schnell die Burgerbratkette am Straßenrand. Klar, beim Einkaufen wurde schon auf Bio geachtet…

14 richtige Momente im Januar 2015

Auf mehrfachen Wunsch hin möchte ich versuchen, meine kleine Rubrik der „richtigen Momente“ wieder etwas zu beleben. Zuletzt hatte ich im letzten Sommer „richtige Momente“ ins Internet gestellt. Danach passierten zwar auch welche, sogar recht viele, nur fanden sie nicht den Weg ins Blog. Ich möchte das wieder etwas regelmäßiger angehen jetzt. Mir schmeichelt es ja, dass der ein oder die…

Du bist der Leerstand in mir (Musical)

Promovideo zum Musical Sweat Shop von der „Geheimagentur“, das am 14. März 2015 in Oberhausen Premiere hat. Mit Sweat Shop erfinden die geheimagentur, das Theater Oberhausen und der Musiker Knarf Rellöm ein neues Genre: das Lecture Musical – Gesang und Tanz und Theorie. Jede Aufführung wird live aufgenommen, jede Aufführung produziert eine Aufnahme, und das Publikum ist herzlich eingeladen, in die Produktion einzutreten…

Meanwhile in Nuremberg (29)

Meanwhile in Nuremberg (29)

Nürnberg, Ostermeyr Passage, am 07. Februar 2015 um 21:12 Uhr. Es ist wieder Betrieb in der Ostermayr-Passage, schreibt die Lokalpresse. Sie hat recht, man muss die Zeichen nur richtig deuten.

Hamburg Impressionen #4

Der zweite Fotowalk in St. Pauli nach dem ersten. Ein halbes Jahr später. Fotos vom Heiligengeistfeld, vom Millerntor-Stadion und den Seitenstraßen der Reeperbahn bei Wind und Wetter.

Teneriffa Impressionen

Im Norden von Teneriffa im Herbst. Ein paar versprengte Surfer umkreisen die kontinuierliche Brandung. Es gibt keine Möwen und kaum Verkehr um diese Zeit. Der Lininenbus fährt meistens Luft durch die Gegend. Es ist nicht sehr warm und auch nicht sehr kalt. Es ist sehr wechselhaft und die Insel bekam im Norden so viel Regen ab wie schon lange nicht mehr. Wanderwege…

Ein verlassenes Hotel auf Teneriffa

Teneriffa im Herbst. Kaum Touristen und überhaupt kaum Menschen bevölkern um diese Zeit die Insel, jedenfalls nicht den Teil im Nordosten. Es ist eher die pure Natur, die um diese Zeit die Insel prägt und den Takt vorgibt. Unsere Ferienwohnung lag etwas abseits am Rande der kleinen Ortschaft. Drum rum waren Berge, Landwirtschaft und der Ozean mit seiner Brandung. Etwas dorfeinwärts…

Plag** App – Interessantes virales Netzwerk

Nichts erscheint derzeit schwieriger als ein neues soziales Netzwerk zu etablieren. Wir haben alles, was man braucht und nichts braucht man weniger als ein weiteres Netzwerk um die selben Kontakte, die man schon auf den bestehenden Netzwerken hat, neu zu kontaktieren. Beispielsweise ist das so vielversprechend wie kritisch beäugte Ello schon wieder in den ewigen sozialen Jagdgründen verschwunden. Obwohl wir uns…

DIY Fahrkarten-Sharing in Nürnberger U-Bahn

Gelebte Share Economy mit dem Karmaticket zum ausdrucken. Alternativ kann man auch noch gültige Parktickets wieder in den Automaten legen. Via Paul Blotzki. UPDATE Nachdem der Zettel und das Bild derzeit massiv die Runde machen und auch in den Mainstreammedien angekommen sind möchte ich was korrigieren. Der Begriff „Share Economy“ wurde nach meiner Veröffentlichung auch bei nordbayern.de in diesem Zusammenhang benutzt. Mir entsprang…

Körperwelten Impressionen

Körperwelten Impressionen

Die Körperwelten gastieren derzeit noch in Nürnberg. Ich kannte Teile der Ausstellung bereits von einem Besuch damals in München. Zur Nürnberger Ausstellung kam ich schon vor der Eröffnung. Ich wurde vom Veranstalter zur Pressekonferenz eingeladen und war auch bei der Presseaktion in der Altstadt mit dabei. Hier wurde eins der Plastinate aufgebaut und konnte von Passanten und der massiv anwesenden…

Mutti bei der Arbeit. Im Jahr 1964.

Mutti bei der Arbeit. Im Jahr 1964.

Über Weihnachten wurde dann in all der Besinnlichkeit und Kontemplation mal tief in den Fotoalben der Familie gewühlt. Eine Tätigkeit, die man nicht aus ästhetischen Gründen toll findet, sondern eher aus sentimentalen. Die vielen Fotos sind meist eher mittelmäßige Schnappschüsse aus fast vergessenen Jahrzehnten. Doch dann war da dieses eine Foto aus dem Jahr 1964. Meine Mutter wurde offenbar von…

Sturmflut im Urlaubsparadies

Die Rätselheftdichte im Ferienflieger war beängstigend hoch. Trotz der Anreise in der Nebensaison und Buchung der Unterkunft via Airbnb abseits jeder Hotelburg blieb das mulmige Pauschalurlaubsgefühl bis zuletzt. Aber es besserte sich. Der Norden der Insel ist einem starken Passatwind ausgesetzt der für Feuchtigkeit, üppige Vegetation und starken Wellengang sorgt. Er weht auch die meisten Touristen in den trockenen, sonnigen…

10 Tipps, damit 2014 ein tolles Jahr wird

2014 war und ist eins der besten Jahre überhaupt. Klar, die Welt steht grade am Abgrund und insgesamt herrscht der Wind der Angst in der Gesellschaft. Überfremdung, Überwachung und Überforderung sind allgegenwärtig. Optimismus ist schwer anzutreffen dieser Tage. Aber eigentlich macht das nichts. Mein 2014 war, wenn man es mal genau nimmt, wenig bis überhaupt nicht beeinflusst von diesen Dingen….

Ballermann Konträrfaszination

Es existiert ein Mythos rund um den Ballermann, der gleichzeitig als Klischee und Stereotyp existiert. Wir assoziieren ein ganz bestimmtes Szenario, das sich dort in ungefähr dieser Form auch immer wieder ereignet. Zum typischen Ambiente gehört die mehr oder weniger laute Beschallung mit einer sehr hässlichen Mischung aus volkstümlichem Schlager, Eurodance und Kirmestechno gepaart mit Grundbedürfnissen wie Alkoholkonsum, Übelkeit, Sex und stinken. Vergleichbare Szenarien kennen…

Ehemaliges BP-Haus in der City Nord

Der graue, mittlerweile mit Graffitis verzierte Betonklotz in der Hamburger City Nord steht schon etwas länger leer. Die Fenster sind zersplittert oder komplett entfernt. Der einstige Hauptsitz der BP-Verwaltung an der Ecke Überseering und Kapstadtring soll teilweise abgerissen und in ein Bürogebäude und Hotel umgewandelt werden. 1971 versuchten Kölner Architeken so gut es ging auf rechte Winkel durch sechseckige Formen…

Touristenziel Tschernobyl

Es gibt da einen sehr bekannten Ort der Zeitgeschichte, an dem ein großer Unfall passierte. Ein fast schon mystischer Ort der sich mit Legenden auflädt. Es verirren sich nur wenige Menschen dort hin, trotz der „noch heute messbaren Strahlung“ (sic!). – Moment mal, „noch heute messbaren Strahlung“? So heist es bei Tschernobyl Tour, dem Reiseveranstalter für das besondere Erlebnis. Nur…

Alle Jahre wieder: Ein neues Layout fürs Blog

Eine eigene Webseite oder ein eigenes Blog zu haben ist ein mitunter zeitintensives Hobby. Man kann sich zwar diversen Diensten bedienen, die einem die administrative Arbeit abnehmen, aber wer alles selbst machen möchte, der werkelt schon mal einige Nächte an einem Umbau. Jetzt war es bei mir wieder soweit. Die letzte große Renovierung ist fast zweieinhalb Jahre her. Damals hoffte…