Nachmittage auf der Alster

Read More

Der verlassene Chemiegigant

Read More

Die düstere Elbphilharmonie

Read More

Tour durch die Arktis

Read More

Tromsø – Außenposten der Zivilisation

Read More

Hamburg

Die schönste / angenehmste Stadt der Welt.

Nachmittage auf der Alster

by

Was man sich für die Straßen wünscht, ist auf der Alster längst Realität. Motorisierte Fortbewegungsmittel sind die strenge Ausnahme. Erlaubt sind indes Gefährte die mit Muskel- oder Windkraft bewegt werden. Die Alster kann ab dem Teetzpark an der Grenze zu Fuhlsbüttel abwärts gut mit Kanus, Kajaks, Schlauchbooten und dergleichen befahren werden. Weiter nördlich wird es schnell sehr eng, weil der…

Nürnberg

Nürnberg ist hässlich, das kann aber ganz schön sein.

Streifzug durch die alte Hauptpost

by

Eins der markantesten innerstädtischen Gebäude Nürnbergs ist im Wandel. Die Hauptpost wird abgerissen, umgebaut, erneuert, frisch gemacht und wandelt die Stadt gleich ein bisschen mit. Nürnberg bekommt vielleicht ein neues markantes architektonisches Etwas. Bis es soweit ist, gibt der Umbau den Blick frei auf ein recht schmuckloses und unterkühltes Nürnberg im Winter.

Rest der Welt

Explore to create!

Tour durch die Arktis

by

Impressionen aus Ersfjordbotn und Sommarøy im Februar 2020. Etwa 15 bzw. 35 Kilometer westlich von der Stadt Tromsø im Norden Norwegens gelegen. Scheinbar unberührten Wildnis, ewige Weiten, klare Luft, prächtige Farben, Kontraste und ohne eine Menschenseele. Die Fotos sind am gleichen Tag innerhalb weniger Stunden entstanden. Sie zeigen nicht nur die abwechslungsreiche Landschaft, sondern auch, wie schnell sich Wetter und Stimmungen ändern…

Urban Exploration

Take nothing but pictures, leave nothing but footprints, kill nothing but time.

Der verlassene Chemiegigant

by

Fotografien von einem in seinen Dimensionen und in seiner brachialen Architektur wirklich beeindruckenden Industriekomplex. Es handelt sich um den in der Urban Exploration-Szene sehr bekannten VEB Chemiewerk Coswig, Betriebsteil Rüdersorf bei Berlin. Aufgenommen wurden die Bilder im Sommer 2020 mit sehr angenehmer Unterstützung und Führung von Martin.