Die düstere Elbphilharmonie

Read More

Tour durch die Arktis

Read More

Tromsø – Außenposten der Zivilisation

Read More

Bei Wind und Flaute

Read More

Die Welt ruht still im Hafen

Read More

Hamburg

Die schönste / angenehmste Stadt der Welt.

Die düstere Elbphilharmonie

by

Das Foyer der Elbphilharmonie Der große Konzertsaal der Elbphilharmonie ~ ~ ~ Ein abermaliger Besuch in der Hamburger Elbphilharmonie und ein abermaliger Versuch, ihre Ästhetik zu ergründen. Wieder in schwarzweiß, wie schon beim ersten Mal. Farbfotos geben das sterile Gefühl nicht wieder, das in dem Gebäude herrscht. So glasklar wie der Klang im großen Saal, so streng und nüchtern ist…

Nürnberg

Nürnberg ist hässlich, das kann aber ganz schön sein.

Streifzug durch die alte Hauptpost

by

Eins der markantesten innerstädtischen Gebäude Nürnbergs ist im Wandel. Die Hauptpost wird abgerissen, umgebaut, erneuert, frisch gemacht und wandelt die Stadt gleich ein bisschen mit. Nürnberg bekommt vielleicht ein neues markantes architektonisches Etwas. Bis es soweit ist, gibt der Umbau den Blick frei auf ein recht schmuckloses und unterkühltes Nürnberg im Winter.

Rest der Welt

Explore to create!

Tour durch die Arktis

by

Impressionen aus Ersfjordbotn und Sommarøy im Februar 2020. Etwa 15 bzw. 35 Kilometer westlich von der Stadt Tromsø im Norden Norwegens gelegen. Scheinbar unberührten Wildnis, ewige Weiten, klare Luft, prächtige Farben, Kontraste und ohne eine Menschenseele. Die Fotos sind am gleichen Tag innerhalb weniger Stunden entstanden. Sie zeigen nicht nur die abwechslungsreiche Landschaft, sondern auch, wie schnell sich Wetter und Stimmungen ändern…

Quelle-Areal Nürnberg

Leerstand und Zwischennutzung

Die ersten Tage des heizhauses

by

Seit der Versteigerung und der Räumung der Quelle ist das Quellkollektiv in Verhandlungen mit dem portugiesischen Investor Sonae Sierra und der Stadt Nürnberg, um das ehemalige Heizhaus der Quelle, gegenüber dem abgeriegelten Hauptgebäude, für Werkstätten, Ateliers und Startups nutzbar zu machen. Die 40 Künstler, Designer, Musiker und Handwerker eint die Idee, ihr selbstständiges Wirtschaften nach den Erfahrungen der vierjährigen Quelle-Zwischennutzung nun…

Urban Exploration

Take nothing but pictures, leave nothing but footprints, kill nothing but time.

Das Waldkrankenhaus Wintermoor

by

1942/43 wurde in Wintermoor das Gesundungshaus Wintermoor von sowjetischen und polnischen Zwangsarbeitern gebaut und am 8. Februar 1943 eröffnet. Es diente als Hamburger Ausweichkrankenhaus und hatte zunächst eine Kapazität von 400 Betten. Im Juli 1943 wurde das Krankenhaus auf 825 Betten erweitert. Es standen Abteilungen für Innere Medizin, Infektions- und Lungenkrankheiten, Chirurgie sowie ein Röntgenlabor, mehrere Operationsräume und eine Apotheke…